Willkommen an der Hohentwiel-Gewerbeschule Singen

Berufsschulen | Berufskolleg | Technische Oberschule | Technisches Gymnasium | Meisterschule KFZ | Technikerschule | VAB

Berufsfachschule für Fahrzeugtechnik (1BFR)

Ziel

Die Einjährige Berufsfachschule für Fahrzeugtechnik (1BFR) ist eine Vollzeitschule für Jugendliche, die Kfz-Mechatroniker werden wollen. Die 1BFR ist durch Beschluss der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes das erste von 3,5 Ausbildungsjahren. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr findet die Ausbildung an 3,5 Tagen im Betrieb und an 1,5 Tagen in der Berufsschule statt.

Fahrzeugtechnik an der HGS

Die Kfz-Industrie ist einer der stärksten Wirtschaftszweige in Deutschland. Singen ist mit seiner Automeile weit über die Region hinaus bekannt. Die HGS und ihr Schulträger, der Landkreis Konstanz, haben durch den Neubau des Fahrzeugbereichs mit Labors und Werkstätten ideale Voraussetzungen für eine moderne Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker geschaffen. In den Schularten Berufsfach-schule, Berufsschule und Meisterschule werden über 250 Schüler unterrichtet.

 

Aufnahmevoraussetzung

Aufnahmevoraussetzung sind ein guter Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife und ein Ausbildungsvorvertrag (siehe oben rechts bei Quicklinks) mit einem Kfz-Betrieb.

 

Lerninhalte

Kfz-Mechatroniker warten und reparieren Fahrzeuge. Sie stellen Fehler und Störungen fest und beseitigen diese. Zur Fehlerdiagnose wird mit automatischen Mess- und Prüf-systemen gearbeitet. Die Beratung und der höfliche Umgang mit Kunden nehmen einen hohen Stellenwert ein.

Der Unterricht findet im fachlichen Bereich in Lernfeldern statt. Das heißt, es wird nicht in Fächern unterrichtet, sondern in Einheiten, die berufstypischen Aufgabestellungen entsprechen.

Zum ersten Ausbildungsjahr gehören folgende Lernfelder:

  1. Wartung und Pflege von Fahrzeugen oder Systemen

  2. Demontieren, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen oder Systemen

  3. Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme

  4. Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs- und Regelungssystemen

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr folgen weitere zehn Lernfelder.

In den Fächern Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskompetenz und Religion/Ethik wird die Allgemeinbildung gefördert.

Unterricht

Die Schulstunden pro Woche teilen sich auf in die praktische Ausbildung in den Schulwerk-stätten (18 Stunden), den Theorieunterricht in Labors (9 Stunden), in die allgemein bildenden Fächer (5 Stunden) sowie einen Praktikumstag im Betrieb (8 Stunden). Der Unterricht findet vor- und nachmittags statt.

Abschlussprüfung und Weiterbildung

Am Ende des ersten Jahres steht eine Prüfung in der Fachpraxis, nach 3,5 Jahren die Gesellenprüfung mit einem theoretischen und praktischen Teil. Danach besteht die Möglichkeit die Kfz-Meisterschule zu besuchen.

 

Kosten

Aufgrund der Lernmittelverordnung entstehen für geliehene Bücher keine Kosten. Die HGS empfiehlt jedoch, über ein Zuschussverfahren von 50% die Bücher zu kaufen (ca. € 50,00).

Für Messgeräte und Arbeitskleidung entstehen Kosten von ca. € 100,00.

Fahrtkostenzuschüsse für Schüler, die außerhalb von Singen wohnen, werden gewährt.