Willkommen an der Hohentwiel-Gewerbeschule Singen

Berufsschulen | Berufskolleg | Technische Oberschule | Technisches Gymnasium | Meisterschule KFZ | Technikerschule

20 Jahre Partnerschaft HGS - Schulzentrum Celje

Die Schulpartnerschaft zwischen der Hohentwiel-Gewerbeschule Singen und dem Schulzentrum Celje in Slowenien besteht seit zwanzig Jahren. Im Mai dieses Jahres wurde dieses Jubiläum in Anwesenheit einer Delegation der HGS in Celje gefeiert, nun war die HGS Gastgeber für elf Mitglieder des Schulleitungsteams aus Celje mit Schulleiter Igor Dosedla an der Spitze.

Beim abendlichen Festakt am Donnerstag, 2. Oktober 2014, in der Mensa der HGS freute sich Oberbürgermeister Bernd Häusler, der die Delegation schon morgens im Rathaus empfangen hatte, über die vielfältigen Kontakte, die auf Schulleitungs- und Schülerebene zwischen der HGS und dem Schulzentrum in Celje bestehen. Hier sei der europäische Gedanke Wirklichkeit, und besonders der jährliche Schüleraustausch sei hier lobend zu erwähnen.

Gerhard Bumiller, Partnerschaftsbeauftragter der Stadt Singen für Celje, einst selbst Kollege an der HGS, freute sich darüber, dass im Kontext der vielen Beziehungen zur Partnerstadt Celje die Partnerschaft zwischen der Hohentwiel-Gewerbeschule und dem Schulzentrum Celje ein ganz wichtiger Baustein sei.

Schulleiter Stephan Glunk blickte in seiner Ansprache besonders auf den seiner Meinung nach einzigartigen Austausch von Klassen hin, der seit zehn Jahren bestehe: im Oktober eines Jahres fährt eine 12. Klasse des Technischen Gymnasiums für eine Woche nach Celje und arbeitet dort in englischer Sprache mit ihrer Partnerklasse des Gymnasiums Lava am Schulzentrum Celje an verschiedenen Projekten, und die Ergebnisse werden dann am Ende der Woche präsentiert. Dabei bleibt genug Zeit für Exkursionen. Im neuen Jahr besucht dann die slowenische Klasse die HGS und arbeitet erneut mit ihrer Partnerklasse in Projekten. Dieser Schüleraustausch, so Glunk, sei eine ideale Methode, Neues und Fremdes kennen und lieben zu lernen.

Schulleiter Igor Dosedla erwähnte in seiner Rede besonders die vielen freundschaftlichen Beziehungen, die in zwanzig Jahren Schulpartnerschaft zwischen den Lehrkräften seiner Schule und denen der HGS entstanden seien. Viele Kontakte würden auch privat gepflegt, und auch etliche Schülerinnen und Schüler würden bis heute den Kontakt zu ihren Austauschschülern halten.

Zu den touristischen Höhepunkten im Programm der Gäste aus Slowenien zählte die Schifffahrt von Konstanz nach Meersburg ebenso wie eine Stadtführung in Konstanz, außerdem wurden der Hohentwiel erklommen, das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein und die Aachquelle besichtigt, und der Besuch endete mit einem Empfang bei Bürgermeister Moser in Engen und einer anschließenden Stadtführung.

Mit vielen neuen Eindrücken und auch mit vielen neuen Gedanken für weitere partnerschaftliche Aktivitäten kehrte die slowenische Delegation nach Celje zurück.

Weitere Informationen zur Schulpartnerschaft